Rohstoff Altreifen

Altreifen sind zu wertvoll, um verbrannt zu werden!

Altreifen haben einen hohen Brennwert, deswegen wird der größte Teil davon als sogenannter Ersatz- oder Sekundär-Brennstoff  verbrannt.

Diese sogenannte Waste-to-Energy-Strategie mag für bestimmte Abfallströme tatsächlich Sinn machen, da dabei auch Primär-Ressourcen zur Energiegewinnung eingespart werden. Bedenkt man jedoch, dass während der Produktion und der Nutzungsdauer eines einzigen Pkw-Reifens über 230 kg mineralische, fossile und andere natürliche Ressourcen verbraucht werden, so kommt diese Strategie einer Vernichtung von endlichen Ressourcen gleich.

Bei einer Jahresproduktionsmenge von 1,5 Milliarden Neureifen entspricht das in Summe einer weltweiten Ressourcenverschwendung von 350 Millionen Tonnen jährlich.

Die Lösung: Rohstoffliches Recycling

In Altreifen befinden sich, neben Stahl und anderen Materialien, rund 86% Kohlenstoffverbindungen, welche alle zu 100% umweltfreundlich wiedergewonnen werden können. Die Rückgewinnung dieser Kohlenstoffe aus Altreifen stellt daher nicht nur einen hohen ökologischen, sondern auch einen hohen ökonomischen Wert dar.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.